Seite drucken
Stadt Geislingen (Druckversion)

Stadtnachrichten

Das Coronavirus

Rathaus wieder geöffnet

Das Rathaus in Geislingen ist für den allgemeinen Publikumsverkehr wieder zu den üblichen Öffnungszeiten geöffnet.

Bitte kommen Sie möglichst einzeln und beachten Sie bei Ihrem Besuch die allgemein geltenden Abstands- und Hygieneregeln und tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz.

Coronavirus: Stadt Geislingen richtet Bürgertelefon ein

Die Stadt Geislingen richtet für die Bürgerinnen und Bürger aus Geislingen, Erlaheim und Binsdorf ein Bürgertelefon ein. Dort können sich Bürgerinnen und Bürger mit konkreten Fragen zum Corona-Virus informieren.
Das Bürgertelefon der Stadt ist unter der Nummer 07433/9684-10 montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr sowie montags bis donnerstags von 14 bis 16 Uhr erreichbar.
Für medizinische Fragen hat das Landratsamt ein Bürgertelefon unter der Nummer 07433/92-1111 eingerichtet.

 

 
 

Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2

Die Landesregierung hat ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus überarbeitet. Sie tritt am Mittwoch, den 1. Juli 2020, in Kraft.

Die aktuelle Verordnung finden Sie hier:

 

Den Bußgeldkatalog für Ordnungswidrigkeiten nach dem Infektionsschutzgesetz im Zusammenhang mit der Corona-VO in der Fassung vom 2. Juni 2020 finden Sie hier:

 


Darf mein Geschäft offen bleiben oder muss ich schließen?
Für diese Fragen hat das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau BW eine gebührenfreie Hotline geschaltet. Von 9 bis 18 Uhr, jeweils von Montag bis Freitag, werden Ihre Fragen beantwortet.
Tel. 0800 40 200 88

Die aktuellen Auslegungshinweise zur Corona-Verordnung vom 8. Juni 2020  finden Sie hier:

 

 

Corona-Verordnung Beherbergungsverbote

 

 

Corona-Verordnung Musik-, Kunst-  und Jugendkunstschulen

 

 

Corona-Verordnung Sport

 

 

Corona-Verordnung Bäder und Saunen

 

 

Verordnung des Sozialministeriums zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Eindämmung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne – CoronaVO EQ)

Die aktuelle Verordnung im Wortlaut in der ab 30. Juni geltenden Fassung finden Sie hier:

  

Einkaufshilfe für ältere, vorerkrankte sowie mobil eingeschränkte Bürgerinnen und Bürger

Für ältere, vorerkrankte sowie mobil eingeschränkte Bürgerinnen und Bürger vermittelt die Stadt Geislingen über das Soziale Netzwerk GEBs einen Bring- und Holservice für Lebensmitteleinkäufe sowie Medikamente.
Bürgermeister Oliver Schmid ist es wichtig, dass die Versorgung vor allem für die Risikogruppen gesichert ist und freut sich, mit dem Sozialen Netzwerk GEBs einen kompetenten und zuverlässigen Partner zu haben.
Wer Hilfe benötigt kann sich unter 07433/9555-165 oder per Mail an info@sozialesnetzwerk-gebs.de an das Soziale Netzwerk GEBs wenden.
Die Kosten des Einkaufs sind direkt an das Soziale Netzwerk GEBs zu entrichten.
 

Ehrenamtliche Unterstützung

Wer sich über dies helfend einbringen möchte, kann sich gerne bei der Stadtverwaltung Geislingen unter der Telefonnummer 07433/9684-10 oder per Mail an ehrenamt@stadt-geislingen.de für die städtische Ehrenamtsbörse melden.



Hier finden Sie außerdem weitere allgemeine Informationen zum Coronavirus.

http://www.stadt-geislingen.de/de/rathaus/stadtnachrichten/?no_cache=1