Polaroid Bilderstreifen:  Ortsschild Binsdorf, Blick aus einem Garten auf Häuser, zwei Äpfel im Hintergrund Geislingen
Stadt Geislingen - die SonnenStadt

Suche

Seiteninhalt

Kaiserstein

Gedenkstein an römische Funde

Kaiserstein

Anfahrt und Lage

Von Balingen nach Geislingen. 50 m nach der Kirche links Richtung Isingen abbiegen.

Die ansteigende Kreisstraße führt nach 3 km durch ein kleines Wäldchen.

Dort, wo dieses rechts aufhört, biegt ein geschotterter Weg nach rechts geradlinig 500 m auf den Park-/Grillplatz beim Kaiserstein.

Der Damm der gut 5 Meter südwestlich des Steins vorbeiführenden Römerstraße ist noch zu sehen.

Zwischen der Grillstelle und dem 1 km entfernten Wasserturm erstreckten sich Kastelt (von der Straße Geislingen-Isingen durchschnitten) und Siedlung.

Im digitalen Ortsplan anzeigen
Im Satellitenplan anzeigen

Kaiserstein im Herbst

Die Geschichte

Auf dem Höhenrücken des Kleinen Heubergs zwischen Geislingen und Rosenfeld kreuzten sich in römischer Zeit zwei Fernstraßen.

Die eine führte vom Hochrhein über Rottweil (Arae Flaviae) nach Rottenburg (Sumelocenna), die andere kam vom Schwarzwald und führte über Albstadt an die Donau.

Bei diesem antiken "Autobahnkreuz" (Straßenbreite neun Meter) stand eine so gut wie unerforschte große Rastanlage mit mehreren Gebäuden.

Zu der Station samt Siedlung (mit weitem Urnengräberfeld) gehörte auch ein um 75 nach Christus angelegtes Kastellge-lände (140 x 190 m). Im Kreuzungsbereich grenzten wohl die beiden römischen Großprovinzen Ratten und Obergermanien aneinander.

Am höchsten Punkt des Heubergs, dem "Häsenbühl", wo man eine tolle Panoramasicht hat, stand das größte bekannte Kaiserdenkmal jenseits des Rheins. Vermutlich dem Kaiser Titus Flavius Domitianus (regierte 81-96) gewidmet. Von dem mehrstöckigen, rund 6 x 13 m breiten Monument ist nur noch ein kleiner "Kaiserstein" erhalten.
(Quelle: Die schönsten Ausflüge: Burgen Schlösser und Ruinen in der Region Neckar-Alb, Autor: Jürgen Meyer, Verlag: Oertel+Spörer)

Die Stadt Geislingen ist Mitglied der Römerstraße Neckar-Alb e.V. Interessierte erhalten bei der Stadtverwaltung Geislingen einen Flyer zur Römerstraße.

MEILENSTEINE Römerstraße Neckar-Alb

"MEILENSTEINE Römerstraße Neckar-Alb" ist ein aufwendig gestaltetes, 56seitiges Heft, das stark und reich bebildert ist. Es beschäftigt sich anhand 20 ausgewählter Themen mit dem Erbe Roms in Südwestdeutschland. Im ehemaligen via romana, die heutige touristische Römerstraße Neckar-Alb.

MEILENSTEINE möchte Besucher der Region die römische Vergangenheit näher bringen und auf Sehenswürdigkeiten hinweisen. Anekdoten und Geschichten sollen auf ein bemerkenswertes Kapitel antiker Geschichte neugierig machen.

MEILENSTEINE erhalten Sie über den Buchhandel (ISBN 3-934718-06-X) oder die Geschäftsstelle Römerstraße Neckar Alb.

Zum Seitenanfang nach oben 5             drucken drucken

Weitere Informationen

Römerstraße

Weitere Informationen über die Römerstraße Neckar-Alb erhalten Sie im Internet.

Zur Homepage "Römerstrasse-Neckar-Alb"

Tourismus BW

Das Reiseland Baden-Württemberg bietet berühmte Sehenswürdigkeiten, unterhaltsame kulturelle Angebote, gastronomische Köstlichkeiten, mitreißende Veranstaltungen, Shoppingtouren, spannende Freizeit-Aktivitäten und so manche Überraschung. Überzeugen Sie sich selbst!

Zur Homepage "Tourismus BW"